Kooperationen/Sponsorings

Zurück Index Weiter




                           Schmuckstück:
  Objekt auf Schieferblock in einer privaten Sammlung    




           Herbstkorb, gestaltet von Helga Mewes.



                           
      
           
                                





Objekt von Helga und Fritz Mewes am Zugang "Eisernes Tor" zum Kellerwald-Nationalpark 


Aktiv, kompetent und voller Begeisterung
für die Schönheiten der Natur:
Helga und Fritz Mewes, Edersee-Bringhausen und Krefeld:


     


      


   
... ein Objekt entsteht, vorher und nachher: Natur und Kunst und sehr viel Arbeit, Kreativität, Feinsinn und echtes Können.




     




    
  
Das Objekt vor dem NationalparkHaus in Herzhausen hat Helge Mewes aus Kyrill-Bruchholz geschaffen.

Die Ausstellung ist bis zum Winter täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

bitte klicken:
www.nationalparkzentrum-kellerwald.de/nlpz/de

Aktuelle Sonderausstellung "HolzFundStücke"

Die Skulpturen von Helga Mewes werden vom 5. Juni bis zum Winter 2012 im Ausstellungs-Hauptraum WaldWerk zu sehen sein.
Bilder aus dem Holz der Blutpflaume hängen im kostenfreien Bereich im Seminarraum.

Der Wald mit seiner ökologischen Bedeutung ist DAS Thema des Nationalparks Kellerwald-Edersee, so auch seines NationalparkZentrums.
Aber das „Material, aus dem die Bäume sind“ hat ja bekanntlich auch noch viele andere Aspekte – dem ästhetischen und sinnlich-haptischen
Aspekt kommt man bei der Arbeit mit Holz bis hin zur Holzskulptur auf die Spur.


Wie bereits im Jahr 2009, so zeigt auch im Sommer 2012 Helga Mewes im NationalparkZentrum eine Auswahl Ihrer Holzskulpturen.Die von ihr
damals dem Zentrum gestiftete HolzGiraffe ziert jetzt in der vierten Saison unbeschadet den Eingang des Zentrums, weitere Werke werden
ab dem 5. Juni vorwiegend im Ausstellungs-Hauptraum „WaldWerk“ zu sehen sein. Solche Sonderaustellungen regen auch die
Mehrfachbesucher/innen immer wieder an, im Zentrum Neues zu entdecken. Jetzt ist der Ausstellungsbereich durch verschiedene Neuheiten
seit Sommer 2011 wieder ein beliebtes aktualisiertes Ausflugsziel.

Die Künstlerin engagiert sich mit ihrer Arbeit für die Äthopienhilfe „Menschen für Menschen“ von Almaz und Karl Heinz Böhm: Der Erlös
verkaufter Skulpturen geht seit Jahren zu hundert Prozent an die Hilfsorganisation.

Helga Mewes lebt in Krefeld und verbringt in den Sommermonaten viel Zeit in ihrem Ferienhaus in Edertal-Bringhausen, wo viele
Skulpturen – natürlich aus Holz von Bäumen außerhalb des Nationalparks – entstanden sind.

Objekte aus der Ausstellung im NationalparkZentrum:

  
Helga Mewes mit einem ihrer Objekte.

   

 

     
Sehr stolz ist Helga Mewes auf ihre Sandbilder, hier mit Bäumchen-Scheiben als Kreis, Quadrat und Dreieck.

     

     



  

   
Helga Mewes und Ehemann Fritz Mewes haben auf einem der Objekte einen "Widderbock" entdeckt.

    

     


        


Kontakt und Anfragen zum Objekt-Kauf:    fritz.mewes@arcor.de

Zurück Index Weiter